Raum der Stille – als Teil der Schulkultur

Im Laufe des ersten Halbjahrs 2015/16 wurde der Raum der Stille gestaltet. Anfang 2016 soll ein Wandmotiv  (doppelseitiges abnehmbares Kreuzmotiv) fertig gestellt sein, Wandbeleuchtung und Anschaffungen  weiterer liturgischer Gegenstände sowie für Meditationen werden den Abschluss des Vorhabens bilden.

Dieser Raum bietet allen Lehrkräften, die in der Schulseelsorge bzw. Schulpastoral mitwirken, einen Raum, der vielfältige Angebote wie das Einüben von Ruhe und Stille, Meditationen und Andachten, gestalterisch-kreatives Wirken, Gottesdienste einzelner Lerngruppen erleichtern oder gar erst ermöglichen.

Dieser Raum soll den in den Kerncurricula des katholischen und evangelischen Religionsunterrichtes geforderten Erwerb von Gestaltungskompetenz  unterstützen.

Dieser Raum soll ferner allen Lehrkräften mit ihren Schülerinnen und Schülern einen sofort verfügbaren „Anlaufort“ in Krisen- und Trauersituationen bieten.

Dieser Raum wird aber nicht nur  „Raum der Stille“ im engeren Sinn, sondern auch Multifunktionsraum für Lehrkräfte anderer Fächer sein, um ihn situationsbezogen (Ruheübungen, Krisengespräche…) in ihrem Unterricht nutzen zu können. Dazu wird z. Z. ein Nutzungsplan erstellt.

Der Raum wird damit Teil einer Schulkultur sein, die sich der ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung verpflichtet weiß.

Raum der Stille 1

Raum der Stille 2

 

Vorderseite des Kreuzes

Kreuz Vorderseite

Rückseite des Kreuzes

Kreuz Rückseite

 

“Stille in der Schule” – Fortbildung der Fachgruppe Religion

Am Donnerstag, 10.9.2015, veranstaltete der Fachbereich Religion eine Schulinterne Lehrerfortbildung zur Erweiterung der Methodenkompetenz im Religionsunterricht. Im Zusammenhang mit der Nutzung des im Aufbau befindlichen Raumes der Stille arbeiteten die evangelischen und katholischen Religionslehrer/inn/en unserer Schule zu den Themen „Stille in der Schule – Zugänge, Methoden und Interaktionsformen im Religionsunterricht“ und „Bibliodrama in der Schule“. Als Referenten konnten – nach intensiver Suche – Lissy Weidner und Dr. Sönke von Stemm (beide sind Dozenten am Religionspädagogischen Institut Loccum) gewonnen werden.

FB Religion