Werte und Normen – Einblicke

Natur und Umwelt – Klasse 8

Die Schüler der Klassenstufe 8 haben im Fach Werte und Normen im Rahmen des Themas “Natur und Umwelt” ein Videoprojekt gestartet. Dieses soll die Menschen auf die Problematik und Folgen des Klimawandels aufmerksam machen und diese animieren, bewusster mit unserer Natur und Umwelt umzugehen. Denn schließlich haben wir nur diese EINE Erde, die es zu schützen gilt.


Regeln des Zusammenlebens – Klasse 6

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 befassten sich in Werte und Normen u.a. mit dem wichtigen Thema “Regeln des Zusammenlebens”. Ein Thema, welches nicht nur im Schulalltag, sondern im gesamten gesellschaftlichen Zusammenleben eine zentrale Rolle spielt.

Hierzu führten die Schülerinnen und Schüler anhand eines Gedankenexperiments ein szenisches Spiel durch, bei dem sie sich vorstellen sollten, auf einer einsamen Insel gestrandet zu sein. Hierbei sollte die Wichtigkeit von gemeinsamen Regeln authentisch zum Ausdruck gebracht werden, um ein harmonisches Zusammenleben zu gewährleisten. Hierbei ließen die Gruppen ihrer Kreativität freien Lauf und waren mit viel Spaß und Engagement am Werk.
Ergänzend dazu erstellten und präsentierten die Schülerinnen und Schüler Plakate, auf denen die Szenerie und die von ihnen aufgestellten Regeln veranschaulicht wurden.

(v.l.): Hamza Abu Shammala (6d), Jiranon Striegel (6d), Kevin Pleuß (6d)

(v.l.): Joschka Ehrentraut (6e), Amir Sobhanian (6b)

(v.l.): Lara Krenz (6b), Lotta Tiebel (6e), Hawraa Riadh Tuaima (6e)

(v.l.): Alara Cimen (6d), Ksenia Ivanov (6c), Wlada Denk (6c)


Besuch der Lingener Tafel – Klasse 6

Alternativ zum Kirchenerkundungstag der Religionsklassen haben die Schülerinnen und Schüler des Werte-und-Normen-Kurses der Jahrgangsstufe 6 (des letzten Schuljahres) am 07.06.2016 mit ihrer Fachlehrerin Frau Scherrmann die Lingener Tafel besucht.
Nach einem sehr freundlichen Empfang von Frau Edeltraut Graeßner (Vorsitzende) und Frau Maria Dühnen (stellv. Vorsitzende) folgte eine kurze Einführung hinsichtlich der Entstehungsgeschichte und allgemeine Informationen zu der Lingener Tafel in Form einer Power-Point-Präsentation.
Im Anschluss daran hatten die Kinder die Möglichkeit, Fragen zu stellen, bevor wir eine Führung erhielten, die uns die Abläufe und Arbeitsweise der ehrenamtlichen Helfer veranschaulichte. Um ebenfalls einen Beitrag zu leisten, spendeten die Schülerinnen und Schüler am Ende des Tafelbesuchs teilweise kleine Geldbeträge oder auch Lebensmittel, die sie von zu Hause mitgebracht hatten.
Die Kinder empfanden den Besuch bei der Lingener Tafel als durchaus gewinnbringend und wollen sich auch zukünftig sozial engagieren. Denn: Jeder Beitrag zählt!