Chemie

Gerade in den letzten Jahren hat sich der Stellenwert des Faches Chemie in Schule und Gesellschaft erhöht. Allmählich verbreitet sich die Erkenntnis, dass Chemie keine “Schwarze Kunst” ist, bei der es nur kracht und stinkt, sondern vielmehr ein Leben (Überleben) ohne Chemie heute nicht mehr möglich wäre. Durch große Investitionen für den Umweltschutz und offensive Öffentlichkeitsarbeit hat die chemische Industrie zu dieser Erkenntnis mit beigetragen. Die Aufgabe des Faches Chemie in der Schule ist es unter anderem, die Schüler durch Vermittlung einer breiten Wissensgrundlage in die Lage zu versetzen, sich kritisch mit den Errungenschaften der Chemie auseinander zu setzen. Um Chemie zu „begreifen“, ist es aber unabdingbar, selbst zu experimentieren.

Dadurch, dass Chemie nun schon ab Klasse 6 unterrichtet wird, wird der Stellenwert des Experiments noch weiter erhöht, da Schüler in diesem Alter Chemie riechen, fühlen und sehen müssen. Aber gerade die Schülerexperimente erfordern einen hohen Materialeinsatz, der mit dem schmalen Budget der Schulen nicht mehr in ausreichendem Maße zu finanzieren ist.

Aus diesem Grunde gilt mein besonderer Dank dem Fonds der Chemischen Industrie, der neben der Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien den Experimentalunterricht an unserer Schule in den letzten sechs Jahren enorm gefördert hat.

Das Fach wird unterrichtet von StR’ Dr. Ebker, OStR Fink, OStR Herbrüggen, StR’ Krauß, StR’ Lammers, StD Vogel, StR Wilmes

Fachobmann: Herr OStR Reinhard Fink

 

Aktuelles

In Chemie ausgezeichnet

Anlässlich des Tages der Chemie wurde Laura Büscher in Oldenburg mit dem Angelus-Sala-Preis geehrt. Diese Auszeichnung, die der Fachbereich Chemie der Carl-von-Ossietzky-Universität besonders für in Chemie interessierte und engagierte Zehntklässler aus dem Raum Weser-Ems auslobt, wurde im Rahmen einer Feierstunde (13. Oktober 2014) an alle Preisträger übergeben.

In seiner Rede verwies Prof. Wickleder (Didaktik der Chemie) auf die zentrale Bedeutung der Chemie für die Lösung zukünftiger Probleme wie etwa der Energieversorgung und hob zugleich auch das schulische Engagement der Schüler hervor.
Wir gratulieren Laura herzlich zu dieser tollen Leistung.Angelus Sala Preis

Eingerahmt von zufriedenen Professoren nahm Laura Büscher (2. v.r.) den Angelus-Sala-Preis entgegen.