Verein Ehemaliger Georgianer

Alle fünf Jahre wird Lingen von einer großen Gruppe Menschen “heimgesucht”, die sich durch ihre roten Mützen zu erkennen geben. Ihr Ziel: das Georgianer-Fest! Es findet alle fünf Jahre am letzten Wochenende im August statt; das nächste Fest wird im Jahr 2015 organisiert!

Es ist eine große Wiedersehensfeier, die am Freitagabend mit einem Fackelzug durch die Stadt beginnt und fortgeführt wird mit dem “Kommers” auf der Wilhelmshöhe. Samstags findet im Anschluss an die Generalversammlung des Vereins ein Festakt in der Schule statt, abends trifft man sich zum Festball. Am Sonntagmorgen – nach einem ökumenischen Gottesdienst – klingt die Feierlichkeit aus mit dem Frühschoppen auf dem Marktplatz, den, wie berichtet wird, einige erst am Montag in aller Frühe verlassen …

Mitglied des Georgianervereins ist jeder, der unsere Schule besucht hat und einen Jahresbeitrag von 5€ zahlt.

Näheres unter www.georgianer.de