Informationen zum Coronavirus

Dienstag, 10. März, 13.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

auf diesem Wege möchte ich Sie und euch über den aktuellen Sachstand bezüglich des Themas „Coronavirus“ und Auswirkungen auf unser Gymnasium Georgianum informieren.

Die Schule hat derzeit (10. März, 13.00 Uhr) keine Kenntnis von Verdachtsfällen in der Schulgemeinschaft. Sollten solche Verdachtsfälle auftreten, nimmt sie unverzüglich Kontakt mit dem zuständigen Gesundheitsamt auf und informiert ihren schulfachlichen Dezernenten in der Niedersächsischen Landesschulbehörde. Das Gesundheitsamt wird dann das gegebene Gesundheitsrisiko bewerten und die notwendigen Maßnahmen veranlassen. Wenn ein Verdachtsfall dem Gesundheitsamt gemeldet worden ist, liegt die weitere Steuerungsverantwortung beim Gesundheitsamt.

Zum Thema Schulfahrten gibt das Ministerium aktuell die folgenden Informationen: Die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens von Corona ist von einer hohen Dynamik gekennzeichnet und kann nicht vorhergesagt werden. Von Schulfahrten in vom Covid-19 betroffene Regionen wird derzeitig abgeraten. Es herrsche „eine verständliche Verunsicherung hinsichtlich der Durchführung von Klassen- und Skifahrten in Gebiete, die als Risikogebiete gelten oder die in die Nähe von Risikogebieten führen“, so der Kultusminister. „Der Gesundheitsschutz der Schülerinnen und Schüler hat oberste Priorität und im Zweifel Vorrang“, schreibt der Kultusminister.

Dies bedeutet für uns: Wenn Sie als Eltern der Auffassung sind, dass eine Teilnahme Ihres Kindes an außerunterrichtlichen Schulveranstaltungen ein zu hohes Gesundheitsrisiko darstellt, teilen Sie dies bitte der Schule mit. Ihr Kind wird dann in der Schule bleiben und am Unterricht einer anderen Lerngruppe teilnehmen.

Bereits versandt haben wir die allgemeinen Informationen zum Coronavirus, die wir von der Niedersächsischen Landesschulbehörde und vom Landkreis Emsland erhielten. Den entsprechenden Link stellen wir erneut bereit.

https://www.nlga.niedersachsen.de/startseite/infektionsschutz/krankheitserreger_krankheiten/neuartiges_coronavirus_2019_ncov/neuartiges-coronavirus-2019-ncov-184709.html

Der Landkreis Emsland stellt Informationen unter folgendem Link bereit:

https://www.emsland.de/buerger-behoerde/aktuell/coronavirus/das-coronavirus.html

Im Rundbrief vom 02. März haben wir weitere Hinweise zu präventiven Maßnahmen im Bereich von Hygiene und dem Umgang miteinander gegeben, die wir an dieser Stelle ebenfalls nochmals veröffentlichen:

Cornonavirus- Schutz vor Ansteckungen – Verhaltensregeln

Die WHO (World Health Organization) empfiehlt folgende Maßnahmen, die auch vor Erkältungs- und Grippeviren schützen: Richtiges Husten und Niesen: halte beim Husten und Niesen Abstand zu anderen und drehe dich weg; halte die Armbeuge vor Mund und Nase oder benutze ein Taschentuch, das du sofort entsorgst.
Händehygiene: Wasche und desinfiziere regelmäßig die Hände gründlich und vermeide das Berühren von Augen, Nase und Mund!
Abstand halten: Halte mindestens 1 m Abstand zu erkrankten Menschen!
Lüften: Sorgt in euren Unterrichtsräumen für regelmäßiges Lüften!

Achtet auch auf Folgendes: Entsorgen von Papiertaschentüchern etc.: Benutzte Servietten, Taschentücher und Papiertücher dürfen grundsätzlich nicht im Papiermüll entsorgt werden, sondern gehören in den Restmüll.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Heuer