Rundbrief vom 17. September 2018

Gymnasium Georgianum

Rundbrief der Woche vom 17. September 2018

1. Wochendienste

Hofdienst: Gebäude A und B: Klasse 9b

Gebäude C: Klasse 5b

Mensadienst: Klasse 11b


2. Foto Schulgemeinschaft/Fototermin

Aus organisatorischen Gründen (u.a. fehlen zwei Klassen 5, siehe Punkt 8) wird das Schulfoto nach den Herbstferien gemacht.

Die noch nicht fotografierten Klassen (11e, 8f, 11b, 11a, 8d, 5b) denken bitte an ihren Fototermin heute.

Schüler/-innen, die bisher wegen Krankheit nicht fotografiert worden sind, können dies in der 2. großen Pause (Mehrzweckraum der Mensa) nachholen lassen.

3. Ergebnis der SV-Wahlen 2018

Das neue Schulsprecher-Team ist gewählt:

Elmedin Martinaj (Jg. 12), Annika Thiel (Jg. 12) und Melissa Litz (Jg. 8) werden als Schulsprecher-Team die Interessen der Schülerinnen und Schüler vertreten. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl und gutes Gelingen!

Folgende Schüler setzen sich im Gremium des Schulvorstandes für die Schülerschaft des Georgianums ein:

Elmedin Martinaj (Jg. 12), Annika Thiel (Jg. 12), Florian Eckard (Jg. 12), Tim Krämer (Jg. 12), Phil Stricker (Jg. 12), Henry Wolters (Jg. 5). Auch euch herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

4. Fahrräder abschließen

Bitte schließt immer eure Fahrräder ab und meldet im Sekretariat, wenn ihr Auffälligkeiten beobachtet.

5. Wahl KiJuPa

An diesem Freitag finden die Wahlen zum KiJuPa in der Pausenhalle des C-Gebäudes statt. Die Klassen werden abgeholt. Die Wahl dauert ca. 10 Minuten pro Klasse. Das Helferteam berücksichtigt, wenn Arbeiten geschrieben werden.

6. #Lebensspender finden – Vortrag/Registrierungsaktion 11. Klassen, Jahrgang 12

Wie über den Elternbrief/per Mail mitgeteilt, finden der Vortrag und die Registrierungsaktion am Donnerstag statt.

3. Stunde Vortrag zum Thema Stammzellenspende in der Mensa (bitte direkt zur Mensa gehen).

4.Stunde Registrierung im Mehrzweckraum der Mensa (diejenigen, die sich nicht registrieren lassen möchten, gehen mit dem Fachlehrer zurück in den Klassenraum/Kursraum).

7. Fahrstühle

Mit den Fahrstühlen darf nicht gespielt werden! Teilweise warten Schüler sehr lange auf den Fahrstuhl, weil andere Schüler diesen blockieren.

8. Kennenlerntage unserer 5. Klassen

In dieser Woche fahren die 5d und 5e von Montag bis Mittwoch zur Koppelschleuse nach Meppen. Begleitet werden sie von Frau Egbers, Herrn Fenslage und Herrn Lemke. Am Mittwoch brechen dann die 5c und 5f zusammen mit Frau Friebert, Frau Nottbeck und Herrn Herbrüggen auf. Sie kehren Freitag zurück. Nächste Woche fahren dann zum Abschluss die 5a und 5b mit Frau Kruse, Herrn Amo-Antwi und Herrn Glosemeyer von Montag bis Mittwoch nach Meppen. Wir wünschen euch viel Spaß in Meppen, habt eine tolle Zeit und viel Erfolg beim Stärken eurer Klassengemeinschaft!

9. Tag des Sports am 23.9.2018 (10.00-17.00 Uhr) – Volunteers

Für den Tag des Sports haben sich viele Schülerinnen und Schüler als Volunteers gemeldet.

Die Volunteers treffen sich am Freitag, dem 21.09. (13:30 Uhr) im Mensavorraum. Dort werdet ihr euer T-Shirt und eine Einweisung bekommen. Bei Fragen bitte an Herrn Dr. Kaufhold wenden.

10. Turn-Feuerwerk des Sport-LKs am Sonntag

Im Rahmen des Tages des Sports tritt der Sport Leistungskurs um 11.45 Uhr in der großen Sporthalle mit ihrer Aufführung „Turnfeuerwerk“ auf. Kommt vorbei. 

11. Waffelverkauf

Von Dienstag bis Freitag verkauft der Jahrgang 12 leckere Waffeln zu einem Preis von 50 Cent in der Pausenhalle des C-Gebäudes. Verkauft wird jeweils in den großen Pausen.

12. Jahrgang 11: Stolpersteinverlegung und Filmvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“
Am Dienstag, dem 18. September 2018, werden voraussichtlich letztmalig in Lingen vier Stolpersteine zur Erinnerung an Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Stolpersteine werden europaweit vor Häuser gesetzt, in denen Menschen gewohnt haben, deren Schicksal durch den Nationalsozialismus bestimmt wurde und die meist in Konzentrationslagern ermordet wurden. An der Verlegung der Stolpersteine im Lingener Stadtgebiet durch den Künstler Gunter Demnig werden vier Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 aktiv durch kurze Vorträge teilnehmen. Um
11.00 Uhr wird sich die gesamte Jahrgangsstufe 11 den Dokumentarfilm „Wir sind Juden aus Breslau“ im Centralkino anschauen. 14 Zeitzeugen, die ihre Kindheit in Breslau (im Südwesten Polens gelegen) verbrachten, stehen im Mittelpunkt des Films. Sie erinnern sich an vergangene Zeiten und die Schreckensherrschaft unter den Nazis, aber auch an ihr Leben nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Film möchte insbesondere ein Zeichen setzen gegen Intoleranz, Antisemitismus und Nationalismus.

C. Horas, Koordinatorin Sek I            M. Heuer, Schulleiter