Rundbrief vom 3. Mai 2021

Gymnasium Georgianum

Rundbrief der Woche vom 03. Mai 2021

1. FAQ-Wann geht die Schule vor Ort wieder los?

Ihr habt bestimmt mitbekommen, dass die 7-Tages-Inzidenz im Emsland seit einigen Tagen unter 100 liegt. Sobald wir Informationen zum Beginn des Wechselunterrichtes erhalten, melden wir uns bei euch.

2. Begegnungsprojekt: Antisemitismus damals und heute

Vergangenen Dienstag haben fast alle zehnten Klassen an einem Begegnungsprojekt zum Thema Antisemitismus damals und heute teilgenommen. Als Gesprächspartner stand Bobby Rootveld, niederländischer Musiker und Jude, zur Verfügung. Rootveld wohnt in Nordhorn und konnte viel über seine traurige Familiengeschichte erzählen und über den alltäglichen Antisemitismus, den er auch heute noch erlebt. Weitere Informationen dazu findet ihr auf der Homepage oder auf dem Instagram-Kanal „Georgianer gegen Hass“.

3. Jahrgang 9: Digitaler Infoabend von YFU – Ein Schuljahr im Ausland

Ihr habt schon mal darüber nachgedacht, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen, aber habt keinen Plan, wann wie und wo? Dann seid ihr bei dem digitalen Infoabend am Donnerstag, den 20. Mai von 19 bis 20 Uhr genau richtig!

Kim Kemmer, eine ehemalige Schülerin des Georgianums, hat selber nach der 10. Klasse ein Austauschjahr mit der Organisation Youth For Understanding (YFU) gemacht. Seitdem ist sie ehrenamtlich für YFU aktiv und zusammen mit einer anderen Ehrenamtlichen möchte sie euch anbieten, euch und eure Eltern bequem von zu Hause aus über die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes zu informieren.

Das Meeting ist keine Schulveranstaltung. Es wird über Microsoft Teams stattfinden und den Zugangslink erhaltet ihr in der E-Mail mit der Einladung.

Wenn ihr am 20. Mai keine Zeit habt, seid ihr herzlich zu den allgemeinen YFU-Online-Infoabenden eingeladen. Die Termine findet ihr unter: www.yfu.de/online-infoabend-termine

4. Kunstwerk des Monats April 2021

Die Jury für das „Kunstwerk des Monats“ hat für den April das Bild von Magdalena Alex aus der 11f zum Thema „Innere Landschaft“ ausgewählt. Die Jury bedankt sich für alle eingesendeten Arbeiten!

C. Horas, Koordinatorin Sek I                          M. Heuer, Schulleiter