Rundbrief vom 5. März 2018

Gymnasium Georgianum

Rundbrief der Woche vom 05. März 2018

1. Wochendienste

Hofdienst: Gebäude A und B: Klasse 9e

Gebäude C: Klasse 7d

Mensadienst: Klasse 10f

2. Aktion „500 Deckel gegen Polio“

In Kooperation mit dem Verein „Deckel drauf e.V.“ startet die Umwelt AG des Georgianums die Aktion „500 Deckel gegen Polio“. Für 500 gesammelte Plastikdeckel kann eine lebensrettende Impfung gegen Polio (Kinderlähmung) finanziert werden. Langfristiges Ziel ist es, die Krankheit Polio weltweit auszurotten. Dazu stellt die Umwelt AG in dieser Woche im Vorraum der Mensa eine blaue Tonne auf. Es wäre toll, wenn alle fleißig beim Deckel sammeln helfen. In der Tonne sollen ausschließlich Plastikdeckel von Getränkeflaschen oder -kartons (Durchmesser max. 4cm) gesammelt werden. Es sollen keine Metalldeckel oder andere Dinge in der Tonne landen. Da ihr nur den Deckel spendet, bleibt euch der Flaschenpfand erhalten. Also: Viel Spaß beim Deckel abschrauben!

3. „Heat4Power“ gewinnt den Preis für Umwelttechnik bei Jugend forscht

Jantje Haar(7c), Lisa Schulte (7b) und Lena Kemmer (7b) haben sich ein Jahr lang intensiv mit ihrem Projekt „Heat4Power“ beschäftigt, fleißig recherchiert und ausgiebig experimentiert. Ihr Ziel war es, aus der Abwärme eines Autos Energie zu gewinnen, die dann zum Laden eines Handys genutzt werden kann. Die für das Laden eines Handys notwendigen 5 Volt haben sie nach zahlreichen Versuchen erfolgreich gewinnen können.

Für Ihre tolle Leistung werden sie bei Jugend forscht mit dem Preis für Umwelttechnik belohnt, herzlichen Glückwunsch!

Die beiden Beiträge zeigen wieder einmal unser nachhaltiges Engagement als Umweltschule!

4. Elmo – Herausragende Leistung: Georgianum wird Zweiter!

Das Georgianum hat von 23 Teams im Emsland in der Gruppe der 7.-10. Klassen den zweiten Platz bei der emsländischen Mathematik-Olympiade erreicht. Im Team waren Alina Helming, Mika Schonhoff, Benedikt Helming und Bastian Holle. Das zweite Team aus Jahrgang 7-10 um Lena Schaarschuch, Lara Heidenreich, Hannes Krämer und Henrik Meemann landete auf Rang 18. In den Jahrgängen 5/6 ging nur ein Team an den Start. Dort landeten Jaira Hibbel, Laurenz Berndt, Aenekin van Lengerich und Winka Duisen auf Platz 10 von 18 Teams. 

5. Volleyballerinnen gelingt der Einzug in die Endrunde bei JtfO!

Am vergangenen Donnerstag gelang unseren Volleyballerinnen ein Turniersieg in Zeven, was unserer Schule in der Sportart Volleyball in der Wettkampfklasse IV schon seit Jahren nicht mehr gelungen ist: Der Einzug in die school finals!

Im Turnierverlauf traten wir zunächst gegen Salzhemmendorf und gegen das Cato Bontjes van Beek Gymnasium Achim an, gegen die uns jeweils ein 2:0 Sieg gelang. Ebenso setzte sich das Gymnasium Braunschweig durch, so dass es im letzten Spiel um den Turniersieg gehen sollte.

In einem sehr knappen Spiel (23:25; 26:24; 15:13) bewiesen unsere GGVolleys Nervenstärke und setzten sich mit 2:1 durch – Der Titel des Landessiegers geht ans Georgianum!

SIEGER des Landesentscheides können sich nun Carolin Fischer, Rosa Krieger, Marieke Focks, Marie Hamacher und Finja Grüner sowie ihre Betreuer Sebastian Zermann, Celine Beel und Eva Prigge nennen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Weitere Einzelheiten zum Turnierverlauf und Fotos findet ihr auf unserer Homepage unter „Schulteams“!

6. Filmvorführung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ spricht sich das Gymnasium Georgianum entschieden gegen jede Form von Diskriminierung aus. In diesem Zusammenhang wird für die Jahrgangsstufen 9, 10 und 11 am Dienstag, den 13.03.2018 eine Filmvorführung im Mehrzweckraum der Mensa stattfinden.

Der Dokumentarfilm „Blut muss fließen – undercover unter Nazis“ behandelt das Problem, dass in Deutschland Musikveranstaltungen von Rechtsradikalen und Neonazis durchgeführt werden. Wie sollen Politik, Polizei und Bevölkerung damit umgehen? Was wird bereits dagegen unternommen?

Alle Schülerinnen und Schüler der betroffenen Jahrgänge wurden auch über IServ informiert und haben einen Elternbrief zur Information erhalten.

In der 1. und 2. Stunde werden alle 9. Klassen, in der 3. und 4. Stunde die Jahrgangsstufe 11 und in der 5. und 6. Stunde alle 10. Klassen an der Veranstaltung teilnehmen. Seid bitte pünktlich vor Beginn eurer Veranstaltung im Mensavorraum und denkt daran, die 1,50 € bis Ende der Woche abzugeben. Alle Fragen zur Veranstaltung beantwortet Hr. Schmid gerne.

7. Teilnahme an der Aktion „Eins mehr“ am kommenden Samstag (10. März 2018):
Bei der jährlichen Aktion „Eins mehr!“ in Kooperation mit dem Jugendbüro Emsland-Süd, dem Stadtjugendring Lingen und der Lingener Tafel werden am kommenden
Samstag, den 10. März 2018, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr Kunden der Aldi-Märkte in Lingen-Laxten, an der Meppener Straße und an der Georgstraße in Lingen eingeladen, eine Ware mehr, „Eins Mehr!“, in ihren Einkaufswagen zu legen und der Lingener Tafel und damit bedürftigen Menschen vor Ort zu spenden.

Schülerinnen und Schüler der AG „Schulpastorales Projekt“ informieren die Kunden und nehmen insbesondere haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel nach dem Einkauf vor dem jeweiligen Supermarkt an. Nachmittags werden die Spenden dann von Mitarbeitern der Lingener Tafel abgeholt. Vielleicht ergibt sich für euch und eure Familien ein Besuch der Supermärkte am Samstag und eine Möglichkeit die Aktion zu unterstützen?! Vielen Dank dafür im Voraus!

C. Horas, Koordinatorin Sek I          M. Heuer, Schulleiter