GTRV

Über 125 Jahre ist der Gymnasial Turn- und Ruderverein (GTRV), der zweitälteste selbstverwaltete Schülerruderverein Deutschlands, ein Aktivposten im Leben der Schule. Es wird Regattasport betrieben, aber auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. GTRVer sind bekannt dafür, dass sie Verantwortung übernehmen und anpacken können: Geht nicht gibt’s nicht! lautet ihr Motto.

Begleitender Lehrer: Herr OStR Fink

Trainingszeiten:

  • Montag 17 – 20 Uhr
  • Mittwoch 17 – 20 Uhr
  • Samstag 14 – 20 Uhr
  • Ruder-AG  Mittwoch 14:30 bis 17 Uhr

Elterninfo Rudern am Georgianum (PDF)

Nach 50 Jahren: „Hans” erneut getauft – Restaurierter Klinkereiner wieder auf dem Wasser (Lingener Tagespost vom 08.09.2010)

Im Zuge des Georgianerfestes konnte im 130. Vereinsjahr der komplett restaurierte Klinkereiner „Hans” nach 50 Jahren zum zweiten Male seiner Bestimmung übergeben werden. Benannt nach dem ehemaligen Lingener Oberbürgermeister Hans Klukkert, einem der bedeutendsten Mitglieder des Gymnasial Turn- und Rudervereins (GTRV) der Vereinsgeschichte, ist das Holzboot seit fünf Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil des Bootsparks des Rudervereins. Vielen GTRVern ist das Boot noch aus ihrer eigenen Ruderausbildung in guter Erinnerung.

In Anwesenheit von fast 100 aktiven und ehemaligen GTRVern und Gästen bedankte sich Arne Chudziak, 1. Vorsitzender des AH-Verbandes des GTRV, bei den Spendern für die Unterstützung der Restaurierung. Insbesondere würdigte Chudziak die Johann-Alexander-Wisniewsky-Stiftung, den Verein ehemaliger Georgianer und Jochen Beckmann.
50 Jahre nach der ersten Taufe wurde „Hans” von Rosemarie Melzer, bereits Taufpatin der ersten Taufe des Klinkereiners, auch bei der zweiten, goldenen Taufe seiner Bestimmung übergeben: „Vor 50 Jahren taufte ich dich zum ersten Male, nun liegst du runderneuert in brauner Schale. Seit 50 Jahren bist du wieder heil und ganz, zum zweiten Mal taufe ich dich auf den Namen Hans. Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.”
Im Anschluss wurde der Klinkereiner zu Wasser gelassen und vom aktuellen Sprecher des GTRV, Otto Brinkhaus, unter großem Beifall durch ein Spalier aus zu Wasser liegenden Booten gerudert.
Der Gymnasial Turn- und Ruderverein von 1880 ist der zweitälteste selbstverwaltete Schülerruderverein Deutschlands. Seit der ersten Stunde bilden dort allein die Schüler den Vorstand und dürfen damit die Geschicke des Vereins selbst lenken. Alle Schüler der Lingener Gymnasien können heute Mitglied im GTRV werden und das Rudern erlernen. Zudem können diese an der Ruder-AG teilnehmen und in der Oberstufe „Rudern” als Prüfungsfach in das Abitur einbringen. Ein Einstieg im GTRV ist ab der 5. Klasse möglich und setzt keine Vorkenntnisse voraus.