Schach

Die Schach-AG steht allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5-12 offen. Die AG findet montags und mittwochs von 14.00 bis 15.00 Uhr im Raum C041 statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler dürfen jederzeit vorbeikommen und probeweise teilnehmen.

An den AG-Nachmittagen stehen taktische und strategische Motive des Spiels auf dem Lehrplan. Zur Vermittlung stehen Demonstrationsschachbretter und Arbeitsblätter zur Verfügung. Zudem werden Schachrätsel verschiedener Schwierigkeitsgrade aufgestellt und besprochen.
Eine besonders große Bedeutung hat aber natürlich auch der spielerische Wettkampf, wobei sich gezeigt hat, dass das „Spiel der Könige“ bestens dazu geeignet ist, jahrgangsübergreifende Kontakte zu knüpfen.
Neben den Partien im normalen AG-Betrieb nimmt die Schule jedes Jahr mit mehreren Mannschaften an den Niedersächsischen Schulschachwettbewerben und den Schulschach-Stadtmeisterschaften teil.
In der AG wird ein besonderer Wert auf Fairplay gelegt, auch wenn der spielerische Ehrgeiz der Schüler gefördert werden soll. Insbesondere wird der Umgang mit einer im Spiel erlittene Niederlage in der AG trainiert.

Ansprechpartner: OStR Jürgen Herbrüggen

Schulschach-Stadtmeisterschaften 2019 – Georgianum 1 verteidigt Titel

Unsere Sieger! Foto: Jürgen Herbrüggen

Alle unsere Teilnehmer. Foto: Jürgen Herbrüggen

Weser-Ems-Finale 2019

Als amtierender Kreis- und Unterbezirksmeister mit 12 Siegen aus ebenso vielen Partien mit überragenden 41,5:6,5 Brettpunkten machte sich unser WK 4-Team mit Moustafa Wati, Ward Alyousef, Maik Steinle und Isaak Kerti begleitet vom AG-Leiter Jürgen Herbrüggen am 26. Februar 2019 auf den Weg zum Weser-Ems-Finale im Gymnasium an der Willmsstraße in Delmenhorst.

Gleich im ersten Match gegen das Ulricianum Aurich wurde klar, dass die Gegner auf dem Weser-Ems-Finale ein höheres Niveau als die bisher gewohnten Konkurrenten haben. Am Ende stand eine knappe 1:3 Niederlage gegen den späteren Zweiten.

Insgesamt meinte es die Auslosung nicht besonders gut mit uns, da vor der Mittagpause noch die Partien gegen die übrigen drei der vier stärksten Teams des Teilnehmerfeldes erfolgten.

Nach weiteren zwei Niederlagen und einem Unentschieden war die Stimmung in der Mittagspause etwas gedämpft.

Frisch gestärkt konnte unser Team dann aber die abschließenden drei Partien recht klar gewinnen, sodass am Ende als versöhnliches Ergebnis der 5. Platz stand. In Anbetracht der teilweise deutlich älteren Konkurrenten ist dies ein toller Erfolg, der für das nächste Jahr hoffen lässt.

Isaak mit 4,5 und Moustafa mit 4 Brettpunkten an Brett 1 konnten in unserem starken Team dabei besonders überzeugen.

Etwa 10 Stunden nach der Abfahrt an der Schule, endete dieser ereignisreiche und schöne, aber auch sehr lange Schachtag mit der Rückkehr in Lingen.

Unterbezirksfinale Emsland/Grafschaft Bentheim 2019

Am 29. Januar war unsere Schule mit drei von Herrn Herbrüggen betreuten Mannschaften beim Unterbezirksfinale im Gasthof Klaas in Lingen vertreten.

Unser neu formiertes Mädchenteam in der M 2 mit Daja Iserlohe, Tamara Kaminski, Kiara Möller und Marie Rybak ging als Außenseiter ins Turnier und wurde am Ende nach einem Sieg, einem Unendschieden und drei Niederlagen in einem engen Wettstreit um Platz 3 knapp geschlagen Fünfter unter sechs Teilnehmern.

In der erfahrungsgemäß sehr starken WK 2 konnte unser Team mit David Rein, Yannik Swarte, Mathis Lindemann und Max Hautmann einen tollen zweiten Platz hinter dem überragenden Team vom Gymnasium Nordhorn erzielen. Dabei gelangen Siege gegen die Teams vom Gymnasium Papenburg, vom Burg-Gymnasium Bentheim, vom Franziskusgymnasium und vom Windthorstgymnasium aus Meppen. In dem starken Team ragte Yannik mit vier Brettpunkten heraus.

Noch erfolgreicher war unser Team in der WK 4 mit Moustafa Wati, Ward Alyousef, Maik Steinle und Isaak Kerti. Nach fünf Siegen in fünf Spielen mit starken 17-3 Brettpunkten stand der souveräne Gewinn des Titels des Unterbezirksmeisters. Dabei stand für Moustafa und Ward am Ende sogar jeweils das optimale Ergebnis von 5 Punkten zu Buche.

Mit diesem tollen Erfolg im Gepäck geht es für die vier Jungs am 26. Februar zum Weser-Ems-Finale nach Delmenhorst.

Kreismeistertitel für das Georgianum – Schulschachmannschaftsmeisterschaften WK 4 – Kreisfinale 2018/2019

GYMNASIUM GEORGIANUM SEHR ERFOLGREICH BEIM UNTERBEZIRKSFINALE 2018

Die Schachteams des Georgianum haben sehr erfolgreich am Unterbezirksfinale in Papenburg teilgenommen. Am Ende standen zwei Turniersiege und ein dritter Platz für unsere drei Teams, sodass die beteiligten Schülerinnen und Schüler und ihr AG-Leiter Jürgen Herbrüggen hocherfreut und beladen mit Urkunden, Pokalen und Medaillen den Heimweg antreten konnten.

In der WK 3 (Jg. 2003 und jünger) konnte unser Team aus Mattis Lindemann, Matthis Mohaupt, Fabian Bücker und Max Hautmann alle Gegner schlagen, sodass am Ende klar der erste Platz erreicht wurde. Dies ist umso erfreulicher, da mit Khaled Aljuosef und Justin Wunsch zwei weitere starke Spiele nicht an dem Turnier teilnehmen konnten. Besonders erfolgreich waren Matthis und Max, die alle ihre Spiele gewinnen konnten. Das Team ist durch den Turniersieg für das Weser-Ems-Finale qualifiziert.

In der WK 2 (Jg. 2001 und jünger) stand am Ende zwar „nur“ der dritte Platz, die noch sehr junge Mannschaft, in der mit Justin Wunsch auch ein „WK 3-er“ aushelfen musste, verpasste aber sogar den zweiten Platz nach drei Siegen und einem Unentschieden bei nur einer Niederlage in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld nur denkbar knapp. Am Ende fehlte nur ein Brettpunkt, um am Gymnasium Papenburg vorbeizuziehen. Im direkten Vergleich hatte es lange nach einem Sieg für unser Team ausgesehen, bis sich unser starkes Brett 1 David Rein in einer superspannenden Partie letztendlich unter Zeitnot geschlagen geben musste. Komplettiert wurde unsere Mannschaft von Lennard Bruns und dem sehr erfolgreichen Yannik Swarte, der vier seiner fünf Partien gewinnen konnte.
Er verlor
lediglich sein Spiel im Match gegen das souveräne Siegerteam vom Gymnasium Nordhorn, dass alle Spiel klar gewann.

Überraschend und sehr erfreulich war der souveräne Turniersieg unseres Mädchenteams in der M3. Hier konnte unser Team mit Noèmi Heinen, Charleen Albers, Kiara Möller, Tamara Kaminski und Sara-Marie Hofstee in einem gemeinsamen Turnier der M3 und M4 alle fünf Gegner besiegen. Kiara gelang es sogar, alle ihre vier Spiele zu gewinnen. Und auch Tamara schaffte beachtliche 4,5 von möglichen 5 Punkten. Wie die Jungen aus der WK 3 sind damit auch die Mädchen für das Weser-Ems-Finale im Februar qualifiziert.

Text und Fotos: Jürgen Herbrüggen

Schulschach-Stadtmeisterschaften 2017

Am 12. Juni 2017 fanden die jährlichen Schulschach-Stadtmeisterschaften am Franziskusgymnasium statt.

Im Teilnehmerfeld der insgesamt 16 Mannschaften im Wettbewerb der weiterführenden Schulen war das Georgianum erstmals mit fünf Teams vertreten. In vier Vorrundengruppen wurde die Qualifikation für die Platzierungs-Playoffs ausgespielt.

In der Gruppe A musste sich unsere dritte Mannschaft mit Max Hautmann, Max Brinker, Paul Krämer und Hussain Al Tuaima erwartungsgemäß dem Team Franziskus 1 geschlagen geben und belegte einen guten zweiten Platz, was für die Platzierungsspiele für die Plätze 5-8 qualifizierte.

Um Platz 5-8 spielte auch unser Team Georgianum 2 mit Jens Brüggemann, Malte Derda, Mathis Mohaupt und Fabian Bücker. Dieses musste sich dem Team von Franziskus 3 geschlagen geben, konnten aber gegen Gesamtschule Emsland 1 und unser fünftes Team mit Nino Krasnenko, Kevin Pleuß, Ben Uhlich, Hamza Abu Shammala und Jiranon Striegler gewinnen. Das Georgianum 5, das ausschließlich aus Fünftklässlern bestand, hatte in der starken Gruppe keine Chance, konnte aber in der Platzierungsrunde noch einmal deutlich mit 3,5-0,5 gewinnen und wurde letztlich 14.

Unsere vierte Mannschaft mit Noémi Heinen, Charleen Albers, Daja Iserlohe und Kiara Möller verpasste knapp den zweiten Platz in der Gruppe und wurde letztendlich 10.

In der Gruppe B konnte sich unsere erste Mannschaft mit David Rein, Yannik Swarte, Justin Wunsch und Mathis Lindemann souverän mit 11,5-0,5 Brettpunkten durchsetzen. Das immer noch relativ junge Team – alle Spieler sind im 8. Jahrgang – konnte sich im Halbfinale gegen das Team Franziskus 2 mit 3-1 durchsetzen.

Auch wenn es im Finale gegen die hohen Favoriten vom Franziskus 1 letztendlich nach einer 1-3 Niederlage nicht zum ganz großen Triumph gereicht hat, ist der zweite Platz ein toller Erfolg. Durch seinen überraschenden Sieg in der Finalrunde gegen Hannah Möller gelang es David sogar, ein perfektes Turnier zu spielen, er gewann alle seine Partien.

Georgianum 2 und 3 lieferten in der Zwischenrunde eines der größten Highlights. Nachdem die reguläre Partie selbst nach Berliner Wertung unentschieden war, musste ein Blitzrunde die Entscheidung bringen, die unser drittes Team für sich entscheiden konnte.

Letztendlich wurde dieses Team 6., unser zweites Team errang den 7. Platz. Am Ende eines tollen Turniertages konnten wir mit unseren Ergebnissen zufrieden sein.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Stefan Kewe und seinen Helfern, die die Veranstaltung auch in diesem Jahr toll organisiert hatten.

Schulschachstadtmeisterschaften 2016

Schulschachmannschaftsmeisterschaften WK 4 – Kreisfinale 2015/2016

Schach1 Schach2
Schach3 Schach4

Fotos: Jürgen Herbrüggen