Auftaktveranstaltung zur Präventionsveranstaltung „Abgefahren – wie krass ist das denn“

Logo Abgefahren

Heute wurde das Präventionsprojekt „Abgefahren – wie krass ist das denn?“ offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Bühnenprogramm für Schülerinnen und Schüler, das von verschiedenen Akteuren vorgetragen wird. Die Akteure setzen sich aus Polizeibeamten, Feuerwehrleuten, Rettungssanitätern, Notärzten, Notfallseelsorgern und Unfallopfern zusammen. In der Veranstaltung schildern sie auf ihre eigene emotionale Weise ihre Beteiligung an schweren Verkehrsunfällen, mit regionalem Bezug.

Unterstützt wird die persönliche Darstellung durch Fotos und Filmsequenzen. Die Botschaft der Darstellung ist einfach: Regeln im Straßenverkehr schützen Leben – wenn sie eingehalten werden. Kommt es zum Bruch dieser Regeln, so kann das Leben Anderer, das Leben von Freunden/innen und das eigene Leben gefährdet werden. Dieses soll den Schülerinnen und Schülern in den Veranstaltungen deutlich gemacht werden.

Am 26.04.2013 war, nach ca. 2 jähriger Vorbereitungszeit, die Generalprobe, vor mehr als 500 Schülerinnen und Schülern der 11. Klassen im Gymnasium Georgianum in Lingen. Neben den Schülerinnen und Schülern des Georgianums nahm auch die Schülerschaft anderer Schulen an der Veranstaltung teil. Davon zeigte der Leiter des Projektes, Polizeioberkommissar Klaus Wermeling, in der heutigen Veranstaltung ein paar Ausschnitte, die Schulleiter Oberstudiendirektor Manfred Heuer so kommentierte: „Ich habe in meiner langen schulischen Laufbahn selten erlebt, dass eine so lange Veranstaltung (zwei Stunden) mit so vielen Schülern dermaßen ruhig verlief. Die Schilderungen haben sich bei den Schülerinnen und Schülern tief eingeprägt.“

Der Chef der PI, Leitender Polizeidirektor Karl-Heinz Brüggemann, erklärte in der heutigen Auftaktveranstaltung zu der nun geplanten Veranstaltungsreihe: „Die Verkehrsunfallzahlen der letzten Jahre haben uns bewogen, mit noch mehr Engagement und innovativen Ideen die Präventionsarbeit zu intensivieren.“ Den vorläufigen Zahlen des Jahres 2013 nach seien polizeilich im Emsland und der Grafschaft Bentheim ca. 10.200 Verkehrsunfälle registriert worden. „Es sind 29 Verkehrstote und 515 Schwerverletzte zu beklagen. In der Zielgruppe der Präventionsprojektes, der Risikogruppe der 18-bis 24-jährigen Fahranfänger, sind im letzten Jahr vier Tote und 106 Schwerverletzte gewesen. Bei acht tödlichen Verkehrsunfällen sind 18- bis 24-jährige Autofahrer Verursacher gewesen.“ Durch jeden Verkehrstoten und Schwerverletzten verliere das Emsland und die Grafschaft Bentheim ein Stück Zukunft. Das Verkehrssicherheitsprojekt „Abgefahren – wie krass ist das denn“ solle dabei helfen, die Zukunft ein Stück weit zu sichern. „Mit diesem Präventionsprojekt wollen wir bewusst und gewollt die emotionale Ebene ansprechen. Es soll bei den jungen Menschen unter die Haut gehen. Es dürfen auch Tränen fließen“, erklärte Brüggemann. Ein Verkehrsunfall mit Getöteten oder Schwerverletzten treffe eine Vielzahl von Menschen völlig unvermittelt und nicht vorhersehbar. Die Unfallbeteiligten, die Angehörigen, die Hilfskräfte- alle würden etwas aus der schrecklichen Situation mitnehmen – ob sie wollen oder nicht.

Für Polizeipräsident Bernhard Witthaut ist die PI mit dem Projekt auf einem Weg, den er in Niedersachsen so noch nicht gesehen habe. Gerade an die jungen Menschen appellierte er: „Sie müssen in unserer schnelllebigen Zeit nachdenken, denn wir leben nur einmal. Wer an dem Bühnenprogramm „Abgefahren – wie krass ist das denn“ teilnimmt, wird seine Einstellung zur Teilnahme am Straßenverkehr sehr schnell ändern.“

Vom 11. Februar bis zum 26. Juni werden in acht Veranstaltungen im Emsland und der Grafschaft Bentheim in Lingen, Meppen, Nordhorn und Papenburg Schülerinnen und Schüler dieses Verkehrspräventionsprogramm „Abgefahren – wie krass ist das denn“ sehen können.

Präv1 Praev2 Praev3
Praev4 Praev5 Praev6

Der nächste Ausstellungstermin am Georgianum:

22.01.2018 – 31.01.2018 Gymnasium Georgianum, Kardinal-von-Galen-Straße 7-9, 49809 Lingen.

Weitere Informationen, aktuelle Termine usw. gibt es über folgenden Link:
Logo Abgefahren Wie krass ist das denn