GGO und Relics musizieren beim Altstadtfest

Gleich mit zwei Auftritten trugen am vorvergangenen Wochenende Musikgruppen unserer Schule zum musikalischen Gelingen des 38. Lingener Altstadtfestes bei.

Wie in den zahlreichen Jahren zuvor übernahm das Georgie`s Groove Orchestra am ersten Tag des Festes (14. September 2018) die musikalische Unterhaltung der Besucher.

Der satte Sound der vielen Instrumentalisten und Sängerinnen ließ den Innenhof des Amtsgerichts am Eröffnungstag zum ersten musikalischen Epizentrum des Altstadtfestes werden.

Die sichtliche Freude am musikalischen Tun wurde durch die Freunde des gemeinsamen Wiedersehens bestärkt, denn viele der Musiker, ehemalige Georgianer und Band-Mitglieder, kamen speziell zum Auftritt nach Lingen.

Die blecherne Phalanx der Bläser prägte den Sound des Abends – zum Beispiel beim Klassiker “Ghostbusters”.

Spiel, Gesang und Timing – wie zur Schulzeiten, wie zum Beispiel mit dem Song “Valerie”, der durch die Interpretation von Amy Winehouse in die Charts gelangte.

Zahlreiche Zuschauer folgten im Innenhof zwischen Amtsgericht, Kutscherhaus und dem Dankelmann`schen Palais begeistert der musikalischen Darbietung unter der Leitung von Tobias Bako (m.).

Am zweiten Tag des Altstadtfestes (15. September 2018) präsentierten die Mitglieder unserer Nachwuchsband Relics das Geprobte ihren Zuhörern im Hof des Amtsgerichtes.

Piano, Gitarre und Cajon – das waren neben dem Schlagzeug und dem Bass die Instrumente, die den Gesang musikalisch unterstützten.

Neben “Stay” von Rihanna und “Try” von Pink boten die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Georg Rosen (li.) noch weitere Stücke wie von Silbermond oder Amy McDonald dar.

Blick vom Zentrum des Beats auf die Zuhörer im musikalischen Klangraum.

Bewegte Pixel für die Erinnerung an einen denkwürdigen Auftritt.

Text und Fotos: Stefan Roters.